KONZEPT

Hier findet ihr alle Informationen zu unserer pädagogischen Arbeit. Außerdem erläutern wir den Betreuungsschlüssel und ihr erfahrt, wie ein typischer Tages- und Wochenablauf in unserer Kita aussieht. Für die kulinarisch Interessierten steht ein beispielhafter Essensplan bereit.

 

Hier finden ihr das pädagogische Konzept der Villa:

Download
Pädagogisches Konzept Villa Kunterbunt
Konzep_Villa_unterbunt_Sep2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.5 KB

BETREUUNGSSCHLÜSSEL

Wir, als Elterninitiative, haben es mit vereinten Kräften geschafft, einen Betreuungsschlüssel zu ermöglichen, der über das vom Kinderbildungsgesetz (KiBiz) empfohlene Mindestmaß hinausgeht. Als dreigruppige Tageseinrichtung bieten wir momentan Plätze für Kinder von 10 Monaten bis zur Einschulung an, und zwar in allen 3 Gruppenformen (I bis III), die KiBiz vorsieht:

 

  1. Im Zwergenland (Gruppenform II) werden zurzeit 10 Kinder im Alter von 10 Monaten bis 3 Jahren betreut, und das von 2 Erzieherinnen und 1 Ergänzungskraft.
  2. In unserem Zauberland (Gruppenform I) gibt es 20 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt. 2 Erzieherinnen und 1 Ergänzungskraft kümmern sich um sie. Zusätzlich unterstützt gegenwärtig 1 Springerin die Kolleginnen im Zauberland.
  3. Im Märchenland (Gruppenform III) haben wir schließlich 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren. 1 Erzieherin und 1 Erzieher sind für sie verantwortlich.

 

Die pädagogische Leitung ist in unserem Haus anteilig freigestellt. Sie ist für das Team verantwortlich, das zusätzlich durch eine Springerin unterstützt wird.

BEISPIELHAFTER ESSENSPLAN


Unsere Köchin Petra bereitet unseren Kindern täglich ein ausgewogenes Mittagessen mit frischen Lebensmitteln zu. So sieht ein typischer Wochenessensplan aus:

Montag
Kürbiscremesuppe mit selbstgebackenem Brot

Dienstag
Vollkornspaghetti mit Hackfleischtomatensoße und grünem Blattsalat

Mittwoch
Kartoffel-Möhrenauflauf mit Feldsalat

Donnerstag
Hühnerfrikassee mit Reis und Brokkoli

Freitag
Linsentaler mit Kartoffeln und Blumenkohl mit Béchamelsoße


Normalerweise gibt es auch immer einen Nachtisch (Obst, Joghurt oder auch mal Pudding). Dieser entfällt dann, wenn etwas Süßes auf dem Speiseplan steht, wie Pfannkuchen mit Apfelmus.

BEISPIELHAFTER TAGESABLAUF

07:30 09:00 Uhr: Bringzeit
Die Kinder werden von ihren Eltern in die Gruppe gebracht und dort verabschiedet. Bis 9:00 Uhr haben Kinder die Möglichkeit, in einer Gruppe ihrer Wahl ihr mitgebrachtes Frühstück zu essen. In dieser Zeit können sie ihren Spielort und -partner selbst wählen. Jeden Freitag gibt es ab 07:30 Uhr ein von uns zubereitetes Frühstücksbuffet mit leckeren Sachen.

 

09:00 – 09:30 Uhr: Singkreis

Montags und mittwochs findet ein hausübergreifender Singkreis in unserem Mehrzweckraum statt, dienstags und donnerstags einer auf Gruppenebene. In diesem kleineren Kreis haben alle Kinder die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen. Es werden Lieder gesungen, Kreisspiele gespielt und vieles mehr.

 

09:30 – 10:00 Uhr: Snacktime

Hungrige Kinder haben die Möglichkeit, erneut zu frühstücken. Anschließend bietet das Erzieher/-innenteam den Kindern Aktivitäten an oder überlässt sie dem Freispiel.

 

09:30 11:00 Uhr: Freispiel- und Projektphase

Die Kinder haben nun die Gelegenheit, im ganzen Haus zu spielen oder an gelenkten Aktivitäten und Projekten teilzunehmen. Unser Wochenplan, mit einer Auflistung der Projekte, befindet sich in der pädagogischen Konzeption.

 

11:00 Uhr: Mittagessen für das Zwergenland

Die Kinder des Zwergenlandes nehmen das von Köchin Petra zubereitete Mittagessen im Essensraum ein und gehen im Anschluss mit den Erzieherinnen zuerst Zähneputzen und dann zum Schlafen in den Schlafraum.

 

11:40 Uhr: Mittagessen für das Zauberland

Die Kinder des Zauberlandes essen nach der Zwergenland-Gruppe. Auch sie putzen Zähne vor der anschließenden Traumstunde, in der Geschichten vorgelesen und Hörbücher vorgespielt werden sowie Traumreisen stattfinden.

 

12:15 Uhr: Mittagessen für das Märchenland

Die Kinder des Märchenlandes essen als Letzte. Nach dem Zähneputzen geht es auch für sie in eine Traumstunde, in der ebenfalls Geschichten vorgelesen und Hörbücher vorgespielt werden sowie Traumreisen stattfinden.

 

Ab 14:00 Uhr: Ende der Traumstunde

Nach den Traumstunden sind alle 3 Gruppen geöffnet und die Kinder haben die Möglichkeit, sich Spielort und -partner selbst auszusuchen (Freispielphase). Bei schönem Wetter gehen wir mit den Kindern auf unser Außengelände und/oder in den angrenzenden Park.

 

14:30 Uhr: Tea Time
Die Kinder bekommen einen kleinen Imbiss in Form von Obst, Gebäck oder Ähnlichem. Danach können sie wieder im Haus und auf dem Außengelände spielen.

 

17:00 Uhr (Freitag 16:00 Uhr)

Alle Kinder werden abgeholt.